AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen 

 

Allgemeines

 

  1. Diese AGB beziehen sich auf sämtliche Dienstleistungen und die Mobileanwendung, egal auf welchen Distributionsweg und unabhängig von der Nutzungsart und des Endgerätes. Diese AGB der Sturmkind GmbH gelten ebenso für alle Verträge über die Lieferung von Waren, die ein Verbraucher mit der Sturmkind GmbH hinsichtlich der von der Sturmkind GmbH in ihrem Online-Shop dargestellten Waren abschließt. 

  2. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

  3. Sämtliche erbrachten Leistungen werden ausschließlich auf Basis dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erbracht. Diese AGB werden beim Bestellvorgang der Fahrzeuge und sonstige Produkte der Sturmkind GmbH bzw. beim Download der der jeweiligen Mobileanwendung und auch auf der Unternehmensseite unter (https://www.sturmkind.com/) veröffentlicht. Sie sind dort jederzeit einsehbar und können ausgedruckt werden. Sie sind damit zumutbar einsehbar. Diese AGB werden ebenfalls Vertragsbestandteil bei der erstmaligen Inbetriebnahme der Mobileanwendung zur Steuerung der Hardware der Sturmkind GmbH, wenn diese Hardware beispielsweise nicht direkt von der Sturmkind GmbH erworben wurde.

  4. Die Nutzung der Hardware, die über den Online-Shop der Sturmkind GmbH erwerbbar ist, bedingt unter Umständen den Download und die Nutzung einer zusätzlichen Mobileanwendung. Diese Mobileanwendung kann über verschiedene Anbieter, sogenannte, AppStores, bezogen werden und liegt dem verkauften Produkt nicht bei. Dies Mobileanwendung fungiert als Schnittstelle zwischen Ihnen als Kunden und den steuerbaren Fahrzeugen.

  5. Die Nutzung dieser Mobileanwendung ist kostenlos, bedingt jedoch den Besitz oder das Eigentum von Hardware der Sturmkind GmbH. Bei der Übereignung der Hardware der Sturmkind GmbH und der Zurverfügungstellung der Software zur Steuerung handelt es sich um einen verbundenen Vertrag. 

  6. Der Weiterverkauf der Hardware, auch im privaten Fall, ist nur zusammen mit dem Hinweis auf die Nutzung via Mobileanwendung zulässig. Die Sturmkind GmbH übernimmt keinerlei Garantie oder sonstige Ansprüche, wenn Hardware der Sturmkind GmbH ohne den Hinweis auf die Mobileanwendung, veräußert wurde.

  7. Die Sturmkind GmbH schließt mit Ihnen, im Zusammenhang mit der Mobileanwendung, eine Lizenzvereinbarung. Diese Lizenzvereinbarung beinhaltet ein eingeschränktes Nutzungsrecht zu privaten Zwecken an der Mobileanwendung, bedingt unter der Einhaltung dieser AGB.

  8. Andere AGB werden ausdrücklich nicht Bestandteil jeglicher Lizenzvereinbarungen und Verträge mit der Sturmkind GmbH.

  9. Wenn Sie diese AGB in Teilen oder im Ganzen nicht anerkennen, ist die Sturmkind GmbH nicht bereit einen Kaufvertrag sowie die entsprechenden Lizenzverträge abzuschließen und sind Sie deshalb auch nicht berechtigt, die Mobileanwendung zu nutzen oder sonstige Dienstleistung der Sturmkind GmbH zu verwenden.

  10. Die Sturmkind GmbH ist berechtigt sämtliche Lizenzvereinbarungen und sämtliche Vereinbarungen über Premiumdienstleistungen auf eine andere Gesellschaft zu übertragen. Sie ist auch berechtigt sämtliche Garantieansprüche oder sonstigen Verpflichtungen gegenüber Käufern zu übertragen. Dies erfolgt unter Beachtung der Datenschutzrichtlinie der Sturmkind GmbH. Ebenfalls ist die Sturmkind GmbH berechtigt, die Eigentumsverhältnisse zu ändern, auch bis hin zu dem Grad der vollständigen Eigentümerveränderung. Die Sturmkind GmbH wird Sie als Kunden über einen solchen Vorgang mit einer Frist von zwei Monaten informieren. Sie behalten das Recht zum Widerspruch des Übergangs der Vertragsverhältnisse. Diesen Widerspruch müssen Sie schriftlich oder in Textform an die Sturmkind GmbH richten. Auf einen Widerspruch Ihrerseits hin ist die Sturmkind GmbH berechtigt, zum Stichpunkt der relevanten Gesellschafteränderung die Vertragsverhältnisse, soweit möglich, mit Ihnen zu kündigen und Ihre Daten vollständig zu löschen.  Im Falle eines Widerspruches steht der Sturmkind GmbH zudem das Recht zu, Ihnen das Recht zu entziehen, aktualisierte Versionen der Mobileanwendung zu beziehen. Dies könnte zur Folge haben, dass Sie die Mobileanwendung nur zum dann aktuellen Entwicklungsstand erhalten und Sie von der Nutzung von weiteren Funktionen ausgeschlossen sind, beispielsweise auch von der Kommunikation und Interaktion mit anderen Kunden von Hardware der Sturmkind GmbH.

  11. Die Sturmkind GmbH ist zu Änderungen der AGB und sonstiger Bedingungen mit Wirkung für die Zukunft berechtigt. Änderungen werden nur aus notwendigen Gründen durchgeführt, beispielsweise aus Gründen der Erweiterungen von Leistungen oder Änderungen der Mobileanwendung, Änderungen von Gesetzen oder der Rechtsprechung oder sonstigen gleichwertigen Gründen.

    Änderungen bedürfen der Zustimmung durch den Kunden, die bei beim nächsten Start der Mobileapplikation eingefordert werden kann. Unterbleibt eine Zustimmung behalten Sie als Kunde das Recht zur Nutzung der aktuellen Version der Mobileapplikation sowie der Hardware. Die Sturmkind GmbH kann jedoch die Nutzung einer erweiterten Version der Mobileanwendung von der Zustimmung zur AGB-Änderung abhängig machen. Eine Erweiterung kann dabei auch eine Anpassung oder Adaptierung an neue Smartphone-Betriebssystem, Fehlerbehebung oder die Anpassung an neue Smartphone-Modelle beinhalten. In anderen Fällen willigen Sie als Kunde ein, über Änderungen an den AGB in der Mobileapplikation oder per E-Mail informiert zu werden. Die AGB gelten sodann als genehmigt, wenn Sie nicht innerhalb von 8 Wochen nach Zugang schriftlich oder in Textform widersprechen. Auf die Widerspruchsfrist wird bei der Information hingewiesen werden. 

  12. Geänderte AGB werden ebenfalls Ihnen gegenüber wirksam, wenn Sie die Mobileanwendung nutzen ohne widersprochen zu haben. Auf einen Widerspruch gegen die AGB hin ist die Sturmkind GmbH berechtigt den Lizenzvertrag fristgerecht entsprechend dieser AGB zu kündigen und eventuelle Zugänge und Daten von Ihnen zu löschen. Dies könnte zur Folge haben, dass Sie die Mobileanwendung nur zum dann aktuellen Entwicklungsstand erhalten und Sie von der Nutzung von weiteren Funktionen ausgeschlossen sind, beispielsweise auch von der Kommunikation und Interaktion mit anderen Kunden von Hardware der Sturmkind GmbH.

  13. Eventuelle Premiumvorteile oder zeitlich nach der Kündigung liegende Mikrotransaktionen werden in diesem Fall anteilig erstattet. Ein Ersatz für eventuelle Mikrotransaktionen vor dem Zeitraum der Kündigung ist ausgeschlossen.

 

 

Vertragsschluss- und Vertragsbeendigung

 

  1. Die AGB und somit ein Vertragsschluss mit der Sturmkind GmbH kommen auf zwei möglichen Arten zu Stande. Als Kunde können Sie die Hardware der Sturmkind GmbH über den eigenen Onlineshop erwerben. Als Käufer erhalten Sie, nach erfolgreichem Bestellvorgang und Vertragsschluss im Sinne der weiteren Vorschriften dieser AGB, das Recht zu Nutzung der Hardware und zum Download und Nutzung der Mobileanwendung, die zur Steuerung der Hardware benötigt wird und mit dieser eine Einheit darstellt.  Wurde die Hardware nicht direkt von der Sturmkind GmbH erworben, wird diese AGB Vertragsbestandteil durch Download, Installation und Nutzung der Mobileanwendung. Die Nutzung der Mobileanwendung und die Kopplung mit den Fahrzeugen bedingt das Anlegen eines Nutzerzugangs mit der Sturmkind GmbH. Diese Daten werden im Rahmen der Datenschutzbedingung der Sturmkind GmbH gespeichert und verarbeitet.

  2. Die im Online-Shop der Sturmkind GmbH enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch Sie als Kunden. Sie können das Angebot über das in den Online-Shop integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei geben Sie, nachdem Sie die ausgewählten Waren in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen haben, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab.

  3. Die Sturmkind GmbH kann das Angebot innerhalb von fünf Tagen annehmen, indem die Sturmkind GmbH Ihnen eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail) übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung bei Ihnen maßgeblich ist. Die Sturmkind GmbH kann das Angebot ebenfalls annehmen, in dem diese Ihnen die bestellte Ware liefert, wobei insoweit der Zugang der Ware bei Ihnen maßgeblich ist. Schließlich kann die Sturmkind GmbH das Angebot annehmen, in dem diese, nach Abgabe der Bestellung, Sie zur Zahlung auffordert.

  4. Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt. Nimmt die Sturmkind GmbH das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass Sie nicht mehr an Ihre Willenserklärung gebunden sind.

  5. Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular wird der Vertragstext von der Sturmkind GmbH gespeichert und Ihnen nach Absendung der Bestellung nebst den vorliegenden AGB in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugeschickt. 

  6. Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers können Sie mögliche Eingabefehler durch aufmerksames Lesen der auf dem Bildschirm dargestellten Informationen erkennen. Ein wirksames technisches Mittel zur besseren Erkennung von Eingabefehlern kann dabei die Vergrößerungsfunktion des Browsers sein, mit deren Hilfe die Darstellung auf dem Bildschirm vergrößert wird. Die Eingaben können Sie im Rahmen des elektronischen Bestellprozesses so lange über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren, bis Sie Bestellvorgang abschließenden Button anklicken.

  7. Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

  8. Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Als Kunde haben Sie sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere haben Sie haben bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle von der Sturmkind GmbH oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

  9. Auch durch den kostenlosen Download der Mobileanwendung der Sturmkind GmbH entsteht zwischen Ihnen als Kunden und der Sturmkind GmbH ein Vertrag über die kostenlose Nutzung der Mobileanwendung im Zusammenhang mit der Hardware der Sturmkind GmbH. Dies gilt, sofern nicht bereits ein Vertragsverhältnis, durch den Kauf der Hardware direkt von der Sturmkind GmbH, entstanden ist. Die entsprechende Lizenz- und Nutzungsvereinbarung auf Basis dieser der AGB kann von der Sturmkind GmbH oder durch den Kunden jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Nach einer entsprechenden Kündigung könnten die Dienste können jederzeit ohne Angabe von Gründen eingestellt werden. Sofern die Mobileanwendung das einzige Mittel zur vertragsgemäßen Steuerung der Hardware der Sturmkind GmbH ist, ist eine Kündigung des Vertrages nur aus wichtigem Grund möglich, wenn ein angemessener Steuerungsersatz vorliegt oder wenn gesetzliche Pflichten die Sturmkind GmbH nicht mehr zur Unterstützung einer Softwaresteuerung verpflichten.

  10. Es besteht für Sie als Kunden kein Anspruch auf eine Kompatibilität der Mobileanwendung mit sämtlichen erhältlichen Smartphone Geräten. Es ist in der Pflicht von Ihnen als Kunden vor dem Kauf von Hardware eine Kompatibilität zu prüfen. Die Sturmkind GmbH weist darauf hin, dass zukünftige Erweiterung der Mobilewendung, und somit zukünftige Funktionen, inkompatibel mit der beim Kauf verwendeten Smartphone-Hardware sein könnten. Die Sturmkind GmbH wird auf dem Online-Shop eine Kompatibilitätsliste mit einer zu diesem Zeitpunkt gültigen Liste von Hardwaremodellen und Softwareversionen zur Verfügung stellen. Eine Garantie bei Softwareänderungen durch Drittanbieter oder andere Smartphones gibt die Sturmkind GmbH nicht ab. Wurde die Hardware nicht direkt von der Sturmkind GmbH erworben, übernimmt diese keinerlei Garantie dass die Mobileanwendung, und somit die Steuerungsmöglichkeit für die Hardware, ordnungsgemäß oder vollständig funktioniert. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an den Verkäufer der Hardware. 

  11. Mit Ausnahme kartellrechtlicher Verpflichtungen besteht kein Anspruch gegen die Sturmkind GmbH zum Abschluss einer Lizenzvereinbarung und zur Nutzung einer bestimmten Mobileanwendung. Die Sturmkind GmbH ist frei in der Wahl eines Vertragspartners. Dies gilt nicht, wenn durch den Kauf der Hardware direkt von der Sturmkind GmbH, oder durch einen autorisierten Händler, bereits ein Anspruch auf Nutzung der Mobileanwendung erworben wurde. 

  12. Als Vertragspartner der Sturmkind GmbH bestätigen Sie geschäftsfähig im Sinne der Gesetze der Bundesrepublik Deutschland zu sein und im Falle der Minderjährigkeit die Zustimmung der Erziehungsberechtigten erhalten zu haben. 

  13. Über die die Möglichkeit der kostenlosen Nutzung der Mobileanwendung kann   die Sturmkind GmbH kostenpflichtige Zusatzdienste gegen Entgelt in der Mobileanwendung anbieten. Die Nutzung dieser Zusatzoptionen ist freiwillig und der Verzicht schränkt nicht die sonstige Nutzung der Mobileanwendung ein oder die Steuerung der Fahrzeuge ein. Auf die Kostenpflicht wird in der Mobileanwendung gesondert hingewiesen. In diesem Fall kommen unter Ständen gesonderte AGB der AppStore Anbieter zum Tragen, denen Sie gesondert zustimmen müssen, wenn dies nicht bereits der Fall gewesen ist. Die Kosten für eventuelle Zusatzfunktionen sind nicht mit dem Kaufpreis der Hardware abgedeckt.

  14. Sämtliche Ansprüche von Ihnen in Bezug auf die kostenpflichtigen Premium-Dienste, insbesondere aber nicht abschließend wegen Mängelgewährleistung oder sonstiger Leistungsstörungsrechte sind nicht gegenüber den AppStores, sondern gegenüber der Sturmkind GmbH geltend zu machen. Das gleiche gilt für Ansprüche aus Urheberrecht, sowie Schadenersatzansprüche.

  15. Wenn sie in einer Mobileanwendung oder bei Erstellung eines Nutzeraccounts einen Nutzernamen auswählen, sind Sie verpflichtet einen Namen auszuwählen, der nicht gegen Gesetze der Bundesrepublik Deutschland verstößt und nicht den allgemeinen und sittlichen Moralvorstellungen der Bundesrepublik Deutschland widerspricht. Die Sturmkind GmbH ist berechtigt auf Hinweis Dritter oder durch eigenes Handeln den Namen zu ändern. Eine gesonderte Begründung zu der Namensänderung ist nicht erforderlich. Sie haben keinen Anspruch auf einen besonderen Nutzernamen.

  16. Der volle Leistungsumfang und die korrekte Funktionsfähigkeit, auch von Premiumdienstleistungen, kann immer nur mit der jeweils aktuellen Version des der Mobileanwendung garantiert werden. Hierbei sei noch einmal auf Regelungen zur den AGB-Änderungen verwiesen.

  17. Die Sturmkind GmbH ist berechtigt, Premiumleistungen mit Ihnen zu kündigen und die entsprechenden Accounts und Kundendaten zu löschen, wenn diese länger als 24 Monate nicht genutzt wurden. Eine Erstattung von möglichen Premiumguthaben ist in diesem Fall ausgeschlossen. Die Sturmkind GmbH wird, sofern möglich und passend, Premiumguthaben auf eine Kündigung von Ihnen hin, anteilig, erstatten. Es ist Ihre Pflicht, eventuelle Premiumguthaben innerhalb dieser Frist zu nutzen.

  18. Die Lizenz- und Nutzungsvereinbarung und die Premiumvereinbarungen zwischen Ihnen und der Sturmkind GmbH werden auf unbestimmte Zeit geschlossen. Abweichende Bestimmungen können für die Zurverfügungstellung von einzelnen Premiumdiensten gelten, sofern auf diesen Umstand beim Erwerb konkret hingewiesen wird. 

  19. Premiumvereinbarungen sind mit einer Frist bis zum Ablauf der Gültigkeit der Gegenstände durch die Sturmkind GmbH oder mit einer Frist von einem Monat kündbar, welche Frist auch immer früher eintritt. Die Kündigung aus wichtigem Grund ist jederzeit möglich. Im Falle der Kündigung einer Premiumvereinbarung sind die gegenseitigen Leistungen, auch anteilig, zurückzugewähren. Eine Zurückgewährung ist ausgeschlossen, wenn die Leistungen bereits durch Sie genutzt wurden.

  20. Im Falle einer ordentlichen Kündigung Ihrerseits oder einer Kündigung durch die Sturmkind GmbH aus wichtigem Grund findet keine Erstattung von gezahlten Entgelten statt. Die Sturmkind GmbH ist doch berechtigt, alle noch ausstehenden Entgelte für bereits abgeschlossene Premiumvereinbarungen, weiterhin zu verlangen.

  21. Ihnen ist es untersagt die Lizenzvereinbarung und/oder die Premiumvereinbarungen auf eine Dritte Person zu übertragen. Im Falle eines Verstoßes gegen die Bestimmung (Accountübertragung) ist die Sturmkind GmbH zu fristlosen Kündigung auch von Premiumvereinbarungen berechtigt. In diesem Fall ist eine auch anteilige Erstattung von Premiumdienstleistungen ausgeschlossen. Dies bedingt, dass bei der Veräußerung der Hardware, im Rahmen der gesetzlichen Rechte, die Veräußerung und zur Verfügungstellung des Nutzeraccounts, inklusive der Premiumguthaben, nicht zulässig ist und zur Sperre führen kann. Bei einem Verkauf ist ein Hinweis anzubringen, dass der Käufer einen neuen Nutzeraccount anlegen und somit einen eigenen Vertrag mit der Sturmkind GmbH, unter Einbindung und Akzeptierung dieser AGB, eingehen muss. Die Sturmkind GmbH übernimmt bei einem Verstoß gegen diese Bestimmungen keine Garantie für den Bestand des Nutzeraccounts oder für die Nutzung von eventuell AGB-widrig erworbenen Premiumguthaben.

 

 

Preise und Lieferung der Hardware

 

  1. Sofern sich aus der Produktbeschreibung im Online-Shop der Sturmkind GmbH nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.

  2. Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die die Sturmkind GmbH nicht zu vertreten hat und die vom Ihnen zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, Sie jedoch die Zahlung von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornehmen.

  3. Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern kein späterer Fälligkeitstermin vereinbart haben.

  4. Bei Zahlung mittels einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: "PayPal"), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder - falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.

  5. Bei Auswahl der Zahlungsart „SOFORT Überweisung“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München (im Folgenden „SOFORT“). Um den Rechnungsbetrag über SOFORT Überweisung bezahlen zu können, müssen sie sich über ein für die Teilnahme an SOFORT Überweisung frei geschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügen, sich beim Zahlungsvorgang entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung gegenüber SOFORT bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von SOFORT durchgeführt und das Ihr Bankkonto belastet. 

  6. Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die von Ihnen angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung angegebene Lieferanschrift maßgeblich.

  7. Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an die Sturmkind GmbH zurück, da eine Zustellung bei Ihnen nicht möglich war, tragen Sie die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn Sie Ihr sein Widerrufsrecht wirksam ausüben, wenn Sie den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten haben oder wenn Sie vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert waren, es sei denn, dass die Sturmkind GmbH die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.

  8. Selbstabholung ist aus logistischen Gründen nicht möglich.

  9. Tritt die Sturmkind GmbH in Vorleistung, behält diese sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

  10. Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.

  11. Sie werden gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und die Sturmkind GmbH hiervon in Kenntnis zu setzen. Kommen Sie dieser Bitte jedoch nicht, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.

  12. Gutscheine, die von der Sturmkind GmbH im Rahmen von Werbeaktionen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer unentgeltlich ausgegeben werden und die nicht käuflich erworben werden können nur im Online-Shop der Sturmkind GmbH und nur im angegebenen Zeitraum eingelöst werden. Diese Gutscheine können nur von Verbrauchern eingelöst werden.

  13. Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein, sofern sich eine entsprechende Einschränkung aus dem Inhalt des Aktionsgutscheins ergibt. Gutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich. Pro Bestellung kann immer nur ein Aktionsgutschein eingelöst werden. Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Etwaiges Restguthaben wird von der Sturmkind GmbH nicht erstattet. Reicht der Wert des Aktionsgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.

  14. Das Guthaben eines Gutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst. Der Gutschein wird nicht erstattet, wenn der Kunde die mit dem Aktionsgutschein ganz oder teilweise bezahlte Ware im Rahmen seines gesetzlichen Widerrufsrechts zurückgibt. Der Aktionsgutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Aktionsgutschein im Online-Shop des Verkäufers einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.

 

 

Accounts und Kundendaten

  1. Mit Vertragsschluss und Nutzung der Mobileapplikationen werden Spielfortschritte und Premiumdienstleistungen auf den Servern der Sturmkind GmbH gespeichert. Diese Speicherung erfolgt unter Beachtung der Datenschutzrichtlinie der Sturmkind GmbH. 

  2. Sie verpflichten sich eventuell vorhandene Zugangsdaten sicher auszuwählen und Dritten nicht zur Verfügung zu stellen. Für Schäden, die aus der Verletzung dieser Pflicht resultieren, ist die Sturmkind GmbH nicht verantwortlich zu machen. Im Falle des Verdachts eines Missbrauchs ist die Sturmkind GmbH berechtigt den Zugang zu der entsprechenden Mobileanwendung temporär zu sperren.

 

Premiumleistungen 

  1. Der Vertragsschluss über zusätzliche Premium-Dienste oder Gegenstände kommt jeweils nur zu Stande, wenn Sie beim entsprechenden Gegenstand die Schaltfläche „Bezahlen“ oder „Kostenpflichtig Bestellen“ betätigen. Der Vertrag wird durch die Sturmkind GmbH sodann durch den Versand einer Auftragsbestätigung mittels Nachricht oder Email angenommen.

  2. Es liegt in der Verantwortung Ihnen als Kunden sich über den genauen Inhalt der Premium-Dienste vor dem Kauf zu erkundigen. Eine Erstattung nach dem Kauf kann ausschließlich im Rahmen gesetzlicher Verbraucherrechte oder dem gesetzlichen Widerrufsrecht, inklusive der jeweiligen Ausschlusstatbestände, erfolgen. Entscheidend ist jeweils die Zusammensetzung und Kosten der Premiumleistungen zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses, wie diese auch in der Auftragsbestätigung mitgeteilt werden.

  3. Geänderte Preise oder Zusammensetzungen für Premiumdienstleistungen berechtigten nicht zu einer Anpassung von Preisen für die Vergangenheit.

    Widerrufsbelehrung

    Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns  (Sturmkind GmbH Karlstraße 45a, 76133 Karlsruhe; Tel.:; Fax:; E-Mail: ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Dieses finden Sie hier (Link).

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

    Folgen des Widerrufs
    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, hat die Sturmkind GmbH alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Ende der Widerrufsbelehrung.

    Besonderer Hinweis auf das vorzeitige Erlöschen des Widerrufsrechts:

    Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrages begonnen wurde, nachdem Sie als Kunden hierzu Ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt haben und zur Kenntnis genommen haben, dass Sie infolgedessen mit Beginn der Ausführung des Vertrages Ihr Widerrufsrecht verlieren.
     
  4. Es gelten jeweils die Preise für Premiumdienstleistungen, wie sie über die jeweiligen Stores (z.B. App Store oder Google Play Store) angezeigt werden und in der Auftragsbestätigung zur jeweiligen Bestellung übermittelt werden. Diese können je Währung und Land unterschiedlich ausfallen. Die Preise enthalten die etwaig anfallende gesetzliche Umsatzsteuer. Bei den Mobile Apps werden die Zahlungen über die jeweiligen Stores abgewickelt. Hierfür gelten die Nutzungs- und Zahlungsbedingungen der Stores und in Ergänzung diese AGB. Im Fall von Widersprüchen zwischen den AGB der AppStores und diesen AGB haben die Nutzungs- und Zahlungsbedingungen der AppStores Vorrang.

  5. Sofern in Währungen z.B. Premium-Punkte simuliert werden, handelt es sich hierbei um Premiumdienste und nicht um reales Geld. Eine Rückumwandlung der Premiumdienste in reales Geld ist nur dann möglich, wenn der die Premiumdienstleisten insgesamt dauerhaft eingestellt werden. In diesem Fall wird das von Ihnen bezahlte Entgelt insoweit erstattet, als dies noch nicht zur Freischaltung von Premiumdiensten oder Gegenständen eingesetzt wurde.

  6. Die Leistungsentgelte werden mit Erwerb einer Premiumdienstleistung im Voraus fällig.

  7. Sie stehen der Sturmkind GmbH gegenüber für von Ihnen zu vertretenden Stornierungen oder Rückbelastungen, z.B. wegen mangelnder Kontodeckung, ein. Sie tragen die hieraus regelmäßig entstehenden Kosten. Die Sturmkind GmbH ist berechtigt, diese Kosten, zusammen mit dem ursprünglichen Entgelt, von Ihrem Zahlungsmittel, einzuziehen. Sie behalten dabei das Recht nachzuweisen, dass ein Schaden nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist.

  8. Im Falle des Zahlungsverzugs ist die Sturmkind GmbH, ungeachtet Ihrer weiterhin bestehenden Zahlungspflicht berechtigt, die Leistungen ganz oder zum Teil einzustellen und den Zugang zu der Mobileanwendung zu sperren. Ferner ist die Sturmkind GmbH in diesem jedem Fall berechtigt, die gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweils geltenden Basiszinssatz zu erheben.

  9. Die Sturmkind GmbH ist berechtigt neue Premiumdienste, Gegenstände oder Währungen anzubieten, bestehende zu ändern oder ganz einzustellen. Bereits erworbene Gegenstände können in diesen Fall im Rahmen einer Übergangsfrist genutzt oder gegen Erstattung der Kosten umgetauscht werden. Weitere Ansprüche von Ihnen sind ausgeschlossen.

 


Pflichten als Kunden

  1. Sie verpflichten sich bei der Nutzung der Mobileanwendung keine weitere Software, Programme oder sonstige Routinen zu verwenden, die die System der Sturmkind GmbH stören könnten. Dazu gehören Handlungen, die zu einer unzumutbaren Überbelastung der Systeme der Sturmkind GmbH führen könnten. Die Nutzung von besonderer Software, insbesondere zur systematischen oder automatischen Steuerung der Mobileanwendung ist unzulässig.

  2. Sie verpflichten sich keine Software einzusetzen oder Programmierfehler, auch bei Partnern der Sturmkind GmbH, auszunutzen, die zur Erlangung von Premiumdienstleistungen in der Mobileanwendung führt oder führen könnte, ohne dass eine Premiumvereinbarung durch Sie abgeschlossen wurde und Sie somit zu Zahlung der Gegenleistung für diese Premiumvereinbarung verpflichtet wären. 

  3. Sie verpflichten sich keine Bugs bzw. Fehler in der Programmierung der Mobileanwendung, die einen Vorteil für Sie darstellen können, für eigene oder fremde Zwecke auszunutzen.

  4. Sie verpflichten sich keine Software zu benutzen, die "Datamining" ermöglicht oder auf andere Weise im Zusammenhang mit der Mobileanwendung stehende Informationen sammelt.

  5. Sie verpflichten sich keine virtuellen Gegenstände außerhalb der Mobileanwendung zu nutzen, für reales Geld zu kaufen oder zu verkaufen oder zu tauschen.

  6. Sie verpflichten sich keine mobbenden, bedrohenden, belästigenden, beleidigenden oder verleumderischen Inhalte zu verwenden, einzustellen, zu veröffentlichen oder auf entsprechendes Material auf einer Drittwebseite zu verlinken, unabhängig davon welchen Personenkreis dieses Material betrifft. 

  7. Sie verpflichten sich keine diskriminierenden Inhalte, politische, sittenwidrige, pornografische, moralisch verwerfliche, anstößige, gewalttätige, Gewalt verherrlichende, sexistische, rechts- oder linksextreme Inhalte oder gegen Gesetze, insbesondere Jugendschutzgesetze und den Jugendmedienschutzstaatsvertrag, verstoßende Inhalte zu verwenden, einzustellen, zu veröffentlichen oder auf entsprechendes Material auf einer Drittwebseite zu verlinken oder solche Inhalte oder gegen Gesetze, insbesondere Jugendschutzgesetze, verstoßende Produkte zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben.

  8. Sie verpflichten sich keine geschützten Inhalte zu veröffentlichen, zu vervielfältigen, öffentlich zugänglich zu machen oder zu verbreiten, insbesondere gegen gewerbliche Schutzrechte zu verstoßen, Waren oder Dienstleistungen zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben, wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen oder zu fördern, andere User zur Angabe personenbezogener Daten für kommerzielle oder gesetzwidrige Zwecke oder zur Angabe von Zugangsdaten aufzufordern, kommerzielle Aktivitäten und Verkäufe Dritter zu veranstalten oder zu bewerben, eine Abbildung einer anderen Person zu vervielfältigen oder öffentlich zugänglich zu machen, ohne dass eine schriftliche Zustimmung des Betroffenen vorliegt oder personenbezogene Daten und vertrauliche Daten zu veröffentlichen ohne dazu berechtigt zu sein.

  9. Sie verpflichten sich die Mobileanwendung nur zu privaten Zwecken zu nutzen, außer die Sturmkind GmbH hat einer anderweitigen Nutzung im Einzelfall ausdrücklich zugestimmt.

  10. Die Sturmkind GmbH ist berechtigt Inhalte zu löschen, die gegen diese AGB verstoßen. Im Falle einer ungerechtfertigten Erlangung von Premiumdienstleistungen ist die Sturmkind GmbH einzeln berechtigt, die ungerechtfertigte Premiumdienstleistung zu löschen oder zu deaktivieren. 

  11. Sie verpflichten sich bei der Nutzung der Mobileanwendung der Sturmkind GmbH keine Werbeblocker einzusetzen. 

  12. Ein Verstoß gegen diese AGB kann ein wichtiger Grund im Sinne dieser AGB stellen und zu einer Kündigung aus wichtigem Grund führen. Es liegt im Ermessen der Sturmkind GmbH Maßnahmen jeglicher Art anzudrohen oder durchzuführen, um die Einhaltung dieser obenstehenden Regelungen zu ermöglichen. Dazu gehört insbesondere, aber nicht abschließend, das Aussprechen eines virtuellen Hausverbotes, die Verwarnung des Kunden oder der Ausschluss des Kunden von einzelnen Funktionen der Mobileanwendung. 

 

 Rechte

  1.  Die Sturmkind GmbH stellt die Mobileanwendung dem Kunden als einfaches Nutzungsrecht zum privaten Gebrauch zur Verfügung. Die Mobileanwendung darf nicht darf darüber hinaus nicht vervielfältigt oder im Internet oder über ein Netzwerk öffentlich zugänglich gemacht oder auf Datenträgern gespeichert werden. Sie darf auch nicht kommerziell genutzt oder verwertet werden. Darüber hinaus sind Bearbeitung, Dekompilierung, Deassemblierung und Reverse-Engineering verboten, sofern ausdrückliche Recht dazu keine Erlaubnis erteilen. Auch die Anstiftung Dritter oder Beihilfe zu solchen Handlungen ist untersagt. Diese Rechteeinräumung kann von der Sturmkind GmbH jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden und die einzelnen Lizenzvereinbarungen entsprechenden dieser AGB gekündigt werden, sofern dabei nicht Recht von Ihnen aus dem Kauf der Hardware beeinträchtigt werden.

  2. Für sämtliche Inhalte, die im Rahmen der Mobileanwendung durch Sie als Kunden zur Verfügung gestellt werden, räumen Sie der Sturmkind GmbH unentgeltlich das einfache, räumlich unbeschränkte Recht zur Vervielfältigung und zur öffentlichen Zugänglichmachung im Zusammenhang mit der Mobileanwendung und sämtlichen Portalen der Sturmkind GmbH ein. 

  3. Sie stellen die Sturmkind GmbH von sämtlichen Ansprüchen einschließlich Schadensersatzansprüchen frei, die andere Personen oder sonstige Dritte wegen einer Verletzung ihrer Rechte durch Ihr Verhalten oder durch die von ihnen eingestellten Inhalte oder Daten geltend machen. Sie sind der Sturmkind GmbH zu Erstattung der hierdurch entstehenden angemessenen Kosten verpflichtet, insbesondere die Kosten, die durch die eventuell erforderliche Rechtsverteidigung entstehen. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche von uns bleiben unberührt. 

  4. Mängelgewährleistungsansprüche bleiben unberührt. Als Kunden erkennen Sie jedoch an, dass Gewährleistung nur für die jeweils aktuelle Programmversion übernommen werden kann und dass Software nie völlig fehlerfrei sein kann. Also Kunde erkennen Sie ebenfalls an, dass die Sturmkind GmbH keine Garantie für die Kompatibilität mit zukünftigen Softwareversionen oder anderer Hardware übernimmt, als solche, die beim Erwerb der Hardware als kompatibel dargestellt wurde.

  5. Die Sturmkind GmbH haftet auf Schadensersatz und Ersatz vergeblicher Aufwendungen („Schadensersatz") wegen Verletzung vertraglicher oder außervertraglicher Pflichten nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, bei fahrlässiger oder vorsätzlicher Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei fahrlässiger oder vorsätzlicher Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, wegen der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie, aufgrund zwingender Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz sowie im Anwendungsbereich des § 44a TKG.

  6. Der Schadensersatz für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit auf Seiten der Sturmkind GmbH vorliegt oder sofern nicht die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit betroffen ist.

Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Sonstige

  1. In allen Rechtsstreitigkeiten gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) und unter Ausschluss des Kollisionsrechts.
  2. Für Streitigkeiten mit Ihnen gilt der gesetzliche Gerichtsstand, soweit Sie allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland haben. In allen sonstigen Fällen, wird, soweit zulässig, die ausschließliche Zuständigkeit des Gerichtsstands Speyer vereinbart.